image

Im Herbst 2021 geht es wieder weiter

Vier Akte kombiniert mit vier Gängen...  Kultur trifft Kulinarisches

Zwischen Vorspeisen, Hauptspeise und Dessert werden die Zuschauer des Krimi-Dinners

"Mord het kei Kalorie"

 in die Suche nach dem Mörder von Maître Christian miteinbezogen.

 Das Dinner beginnt mit einem Schock:

Der Küchenchef wird tot aufgefunden, der ganze Abend steht auf dem Spiel. Gang für Gang zeigt sich, dass jeder der Mitwirkenden ein Motiv für die Tat hätte.

Ein heimtückischer Mord in einem angesagten Gourmettempel erschüttert die Szene, für eine „Katastrophe“ hält der Chef de Service, Johann L’ Amour, den Mord. und die Küchenhilfe ist in der Küche nicht wirklich eine Hilfe.  Denn das wirft für ihn nun die Frage auf: „Wer bekocht die vielen Gäste?

Doch wie eine Fügung des Schicksals, befindet sich an diesem Abend auch die anerkannte Restaurant-Kritikerin und Kochbuch Autorin Rosemarie Laub als Gast im Restaurant. Zusammen mit der Küchenhilfe Petra Vogel nimmt man die Herausforderung an, die hungernden Gäste im Sinne des Ermordeten und ohne nennenswerten Verlust der Gaumenfreuden zu bekochen.

Bei den Ermittlungen wird auch bekannt, dass der Verstorbene eigentlich keine Freunde in der Küche hatte, und sich auch an den Freuden des Lebens ausgiebig teilnahm.

Ein schwieriger Fall, in dem auch das Publikum per Abstimmung gefragt wird, wer denn nun den Mord begangen hat. Wie gesagt jeder der Mitwirkende hat ein Motiv für die Tat.

Seien Sie dabei, wenn am besagten Abend, das Rätsel gelöst wird, und beim richtigen Täter die Handschellen klicken.

 

 

bitte informieren Sie mich über die neuen Daten mittels Newsletter